[2009-05-12] Die Wissenschaftlichen Direktoren des Instituts für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) bedauern, dass die österreichische Bundesregierung angesichts der Krise nicht den Weg wählt, das Budget für die Wissenschaft kräftig zu erhöhen, wie es etwa die Obama Regierung in den USA vorzeigt.

Bild: Foto: C. Lackner

Read more: Stellungnahme zum geplanten CERN Ausstieg

[2009-05-11] Peter Zoller wurde Ende April zum Mitglied der Spanischen Akademie der Wissenschaften gewählt. Der Theoretische Physiker ist bereits Angehöriger der Österreichischen, der Niederländischen und der US-amerikanischen Akademie der Wissenschaften und wird im Juni mit dem höchstdotierten spanischen Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Bild: Peter Zoller (Foto: C. Lackner)

Read more: In die Spanische Akademie berufen

[2009-04-07] Einen neuen Einblick in das außerordentlich komplexe Mehrkörperproblem gibt die Forschungsgruppe um Rudolf Grimm. Die Quantenphysiker konnten in einem ultrakalten Gas aus Cäsiumatomen erstmals Vierkörperzustände nachweisen, die eng mit den sogenannten Efimov-Zuständen verbunden sind. Die Forscher berichten darüber in der Fachzeitschrift Physical Review Letters.

Bild: In bestimmten Energieabständen von einem Efimov-Zustand (grüne Linien) haben die Physiker zwei Verlustresonanzen (rote Linien) entdeckt, die ein starkes Indiz für die Existenz von zwei mit dem Efimov-Zustand eng verbundenen Vierkörperzuständen s

Read more: Quantensprung von „drei“ nach „vier“

[2009-05-05] In einem von der Europäischen Weltraumagentur ESA und der FFG finanzierten Projekt ist es einem Team um Anton Zeilinger und Rupert Ursin gelungen, zwei verschränkte Photonen von La Palma über 144 km nach Teneriffa zu übertragen. Dies ist der entscheidende experimentelle Meilenstein in dem Bestreben der ESA, verschränkte Photonen von einem Satelliten aus zu Bodenstationen zu übertragen.

Bild: Rupert Ursin

Read more: Rekord: Verschränkte Photonenpaare über 144 km versandt

[2009-03-12] In Vertretung des Bundespräsidenten überreichte heute in Wien Wissenschaftsminister Dr. Johannes Hahn den Ehrenring für die „Promotio sub auspiciis praesidentis rei publicae“ an den IQOQI-Mitarbeiter Dr. Johannes Kofler.

Read more: IQOQI-Mitarbeiter promoviert „sub auspiciis“

More Articles ...

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

Learn more
I understand