[2011-09-02] The physicists of the University of Innsbruck and the Institute for Quantum Optics and Quantum Information (IQOQI) in Innsbruck have come considerably closer to their goal to investigate complex phenomena in a model system: They have realized a digital, and therefore, universal quantum simulator in their laboratory, which can, in principle, simulate any physical system efficiently. Their work has been published in the online issue of the journal Science.

Image: Harald Ritsch

Read more: Digital Quantum Simulator Realized

[2011-08-03] Elmar Haller wurde von der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft für die beste Dissertation des Jahres aus dem Bereich der Atom-, Molekül- und Optischen Physik ausgezeichnet. Der erfolgreiche Nachwuchsphysiker forscht in der Arbeitsgruppe von Rudolf Grimm und Hanns-Christoph Nägerl am Institut für Experimentalphysik.

Bild: Elmar Haller

Read more: Nachwuchsphysiker international erfolgreich

[2011-06-30] Hanns-Christoph Nägerl vom Institut für Experimentalphysik und Roland Wester vom Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik der Universität Innsbruck erhalten jeweils einen ERC Starting Grant. Der Europäische Forschungsrat (ERC) stellt den beiden Innsbrucker Nachwuchsphysikern in den nächsten fünf Jahren insgesamt über 2,9 Millionen Euro für ihre Forschungen zur Verfügung.

Bild: Hanns-Christoph Nägerl

Read more: ERC Starting Grant für Hanns-Christoph Nägerl

[2011-07-28] Markus Hennrich vom Institut für Experimentalphysik der Uni Innsbruck erhält einen hochdotierten ERC Starting Grant. Damit bekommen mit den schon im Juni ausgezeichneten Hanns-Christoph Nägerl und Roland Wester in diesem Jahr drei Innsbrucker Physiker diese renommierte europäische Nachwuchsförderung.

Bild: Markus Hennrich vom Institut für Experimentalphysik (Foto: M. Knabl)

Read more: Mit ERC Starting Grant zu schnelleren Quantencomputern

[2011-06-23] Die quantenmechanische Verschränkung ist das Herzstück der Quanten-Teleportation. Albert Einstein bezeichnete sie als "spukhafte Fernwirkung". Was passiert, wenn im Experiment ein System herangezogen wird, das Verschränkung gar nicht zulässt, untersuchte ein Forschungsteam der Uni Wien und des Instituts für Quantenoptik und Quanteninformation um Anton Zeilinger. Sie publizieren dazu in der aktuellen Ausgabe von "Nature".

Bild: IQOQI Wien

Read more: "Quanten-Magie" kommt ohne "spukhafte Fernwirkung" aus

More Articles ...

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

Learn more
I understand