blatt_rainer.jpg

Die Forschungsgruppe um Rainer Blatt untersucht quantenphysikalische Prozesse an Ionen, die in Ionenfallen gespeichert sind. Ziel der Experimente ist es, eine möglichst vollständige Kontrolle über alle Quantenprozesse zu erlangen und diese Systeme zur experimentellen Speicherung und Verarbeitung von Quanteninformation einzusetzen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Experimenten zu Quantensimulation und -information mit Ionenkristallen sowie der Quantenmetrologie mit dem Ziel der Entwicklung einer Quantenlogik-basierten Atomuhr. Wichtige Ergebnisse der letzten Jahre waren die Realisierung verschiedener Quanteninformations-Protokolle wie z.B. Teleportation und Quantenfehlerkorrektur, die Verwirklichung von Quantengattern mit hoher Güte, die Verschränkung von bis zu 14 Ionen und Experimente zur Quantensimulation mit Ionenkristallen.

Zur Forschungsgruppe: "Quantenoptik und Spektroskopie"

 

Hinweis! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Mehr erfahren.
Ich verstehe